About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Samstag, 4. Juni 2011

Zum ersten mal nach ihrer Reunion, und nach knapp 20 Jahren, lassen sich MR BIG wieder in der Domstadt blicken...und die Massen strömen...naja, nicht so ganz. Wurde mit der Essigfabrik schon eine überschaubare Location gebucht, schafft man es denoch nicht die Halle auszuverkaufen...sicher ist auch der Eintrittspreis von EUR 38.- und der Umstand vom heutigen Vatertag nicht ganz schuldlos. Los gehts dann überpünktlich mit dem Einheizer ANDY BRINGS der in knapp 45 Min vor allem die Damenwelt von sich überzeugen und begeistern kann. Der ehemalige Klampfer von SODOM bietet in seinem Akustik-Set musikalische Kost die irgendwo in der Schnittmenge von den ÄRZTEN und TENACIOUS D. liegen dürfte und kann mit "Lass das Licht noch an" und "Wildes Mädchen" fett punkten. Die Herren von MR. BIG lassen sich danach aber divenhaft viel Zeit um auf die Bühne zu kommen, eine Umbaupause war nicht von nöten, da alles schon an seinem Platz war...wie dem auch sei, das Warten sollte durch eine ca 140 minütige Show incl. 2 Zugabenblocks wett gemacht werden, bei der sämtliche Register von MR. BIG gezogen wurden...Songs von allen Scheiben und Phasen der Band, wobei ein Schwerpunkt auf dem aktuellen Album lag, das mit 5 Songs präsentiert wurde, konnte man sich erfreuen...Paul Gilbert spielt Gitarre mit Bohrmaschine und versetzt ebenso wie Bass-Monster Billy Sheehan die Massen mit einer Soloperformance in Staunen und Begeisterung und ein Eric Martin der auch heute wieder zu stimmlicher Höchstform aufläuft erlauben nur ein Urteil: MR. BIG sind zurück, und wie!!! (JK)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen