About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Sonntag, 9. Oktober 2011

J.B.O. / Killeralbum / Megapress Soulfoud / 16 Tracks / 49.54 Min


Ouo Vadis J.B.O.? Ist der Einstieg ins Killeralbum noch mit "Dr Met"  eine DOOBIE BROTHERS Cover- version,  "Rock`n`Roll Märtyrer" der Top Nr (textlich und musikalisch) des Albums, "Killer" und "Dadadidadadadei" eine ruhige politkritische Nummer noch absolut killermäßig, verflacht und sinkt das musikalische und textliche Niveau mit zunehmender Spieldauer. Einzige Ausnahmen in der folgenden Ansammlung von belanglosen und langweiligen Songs stellt noch "Kalaschnikow" dar, ein typischer J.B.O. Song, der uns nochmals in Erinnerung ruft wie geil J.B.O. in den Anfangsjahren sein konnten. Nach der halbgaren "Jenseits"(von Eden) Coverversion gehts musikalisch wieder rasant abwärts. Da hilft dann auch nicht mehr  DORO die bei "Mein Mann" noch mal kurz zu hören ist.Was bleibt unterm Strich? Drei Top Songs, zwei gute Songs, 4 erzählte Gags die keine sind (selten so gelacht), drei Coverversionen (einst die Stärke der Franken) von denen nur eine gelungen rüberkommt und der Rest ist...bildet euch selbst euer Urteil. (JK)


4.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen