About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Freitag, 3. August 2012

EYE OF SOLITUDE / Sui Caedere / Kaotoxin Records / 10 Tracks / Min

Die Veröffentlichung von "Sui Caedere" der Londoner Doom-Deather EYE OF SOLITUDE hätte wohl eher in den Herbst als in den Sommer gepaßt. Der athmosphärische Death n´Doom, dem eine gewisse Nähe zu SWALLOW THE SUN, MY DYING BRIDE und den Frühwerken von AMORPHIS nicht ganz von der Hand zu weisen ist, kann durch seine melancholisch-epischen Momente aber dennoch punkten, auch wenn man den genannten Referenz-Bands (noch) nicht ganz das Wasser reichen kann. Obwohl die Songs nicht nachhaltig im Ohr hängen bleiben, erzeugen sie eine Stimmung, die einen in düstere und drückende Bilder abtauchen lässt. Meiner Meinung nach hätte es aber den Songs gut getan, zumindest gelegentlich mal das Tempo zu erhöhen. Auch hätte dem einen oder anderen Track eine klare Stimme, als Gegenpol zu den tiefen Death Growls, gut zu Gesicht gestanden. Wobei die tiefen Death Growls ganz großes Kino sind. Ich habe selten so eine beeindruckende Stimmleistung (so langsam, tief und kraftvoll), wie hier dargeboten, in diesem Genre gehört. Bleibt unterm Strich eine wirklich interessante Scheibe die es verdient von euch mal angetestet zu werden. (JK)

 6.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen