About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Sonntag, 14. Oktober 2012

ZONARIA / Arrival of the red Sun / Listenable Records / 10 Tracks / 40.10 Min

Die Schweden von ZONARIA, die nach nur einer Albumveröffentlichung vom Major Century Media wieder fallengelassen wurden, haben sich davon nicht von ihrem Weg abbringen lassen und legen mit "Arrival of the red Sun" ordentlich nach und zeigen der Metal Community ein weiteres mal, daß es keinen Major Deal braucht um ein amtliches Brett abzuliefern. Die musikalische Nähe zu HYPOCRISY ist auch auf Album Nr 3 nicht zu überhören geht aber nie soweit um als Klon in Verruf zu geraten. Vielmehr peppen die Skandinavier ihren Death Metal (Tägtgrenscher Art) mit symphonischen Arrangements auf die am ehesten in die Black Metal Ecke der Marke DIMMU BORGIR passen. Insgesamt also eine durchaus gelungene Mischung die ordentlich knallt, dabei aber nicht die melodischen Momente vernachlässigt und somit vorallem die Jünger (oder auch älter) des modernen/melodischen Death Metal ansprechen dürfte. Da es auch soundtechnisch nichts zu meckern gibt kann ich nur noch eine Kaufempfehlung aussprechen und als Anspieltipps "Arrival of the red Sun", "Liberation Zero" und "Face my Justice" benennen. (JK)

 7.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen