About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Sonntag, 3. März 2013

MANILLA ROAD / Mysterium / Shadow Kingdom Records / 10 Tracks / 49.52 Min

Es gibt Formationen, die sind nicht tot zu kriegen. MANILLA ROAD gehören ohne Zweifel dazu. Mark Shelton & Co sind seit 1979 im Auftrag der Metal Götter unterwegs um die Sparte Epic Metal mit Leben und Qualität zu füllen. War die letzte Veröffentlichung aus dem Jahr 2011 (Playground of the Damned) schon ein Leckerbissen, präsentiert sich das neueste Werk "Mysterium" noch eine Spur homogener und eingängiger. Nach einem guten und traditionellem Opener (The Grey God Passes) folgt mit "Stand Your Ground" das erste ganz dicke Ausrufezeichen der Scheibe. Eine für MANILLA ROAD sehr speedige Nummer die abgeht wie die berühmte Schmidt`s Katze und im Abgang an alte MERCYFUL FATE erinnert. Mit "The Battle of Bonchester Bridge" folgt eine Halbballade, die wie aus dem Lehrbuch für Epic Metaller daher kommt und mit dem Klang von Mark Sheltons Stimme jedem Fan dieser Band einen wohligen Schauer den Rücken rauf und runter jagen dürfte. Die folgenden Songs "Hermitage" und "Do What You Will" sind sicherlich keine schlechten Songs, fallen im Vergleich zu den restlichen Nummern der Scheibe aber etwas ab. Doch keine Sorge, bereits das folgende "Only The Brave", einer treibenden Nummer mit geilem Refrain und 80s Vibe, zwingt die Gesichtmuskulatur zu einem fettem Grinsen und den Kopf zum bangen. Es folgen  mit "Hallowed By Thy Grave" ein typischer MANILLA ROAD Track (im Style der Mitte Achtziger Ära der Band) und "The Fountain", einer wunderschönen akustik Ballade, weitere Höhepunkte. Mit "The Calling" folgt ein, meiner Meinung nach, verzichtbarer Instrumental Track, bevor der Titelsong "Mysterium", ein über 11-minütiges Gesamtkunstwerk, mehr als eindrucksvoll die Scheibe beendet. Noch ein Tipp zum Schluß: Es lohnt sich bei der Anschaffung von "Mysterium" schnell in die Puschen zu kommen. Die limited Version enthält nämlich eine zusätzliche DVD mit über 60 Minuten vom 2011er Auftritt der Band beim Hammer-of-Doom-Festival. (JK)

 8 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen