About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Mittwoch, 11. Dezember 2013

ZODIAC / A Hiding Place / Napalm Records / 9 Tracks / 49.35 Min

ZODIAC aus Münster waren eine, wenn nicht sogar DIE Entdeckung des vergangen Jahres im Hard-Rock-Sektor. Die Erwartungshaltung ist dementsprechend hoch als jetzt, nach nur einem Jahr, der Nachfolger zu "A Bit of Devil" vorliegt. Um es vorweg zu nehmen, "A Hiding Place" ist ein weiteres Schmakerl für Liebhaber der gepflegten Gitarrenkost und des blueslastigen 70's Sounds geworden. Und das obwohl das Zweitwerk des Münsteraner-Vierers eine Umdrehung ruhiger als die Debütscheibe ausgefallen ist. Doch gerade die ruhigen Nummern "Leave Me Blind" und die NEIL YOUNG Cover Version von "Cortez the Killer" sind, bereits nach dem ersten Hördurchgang, nicht mehr aus den Hirnwindungen zu bekommen und Goldkehlchen Nick van Delft erreicht konstant Championsleagueformat. Aber auch die rockigeren Nummern wissen voll zu überzeugen. Den Vogel schießen ZODIAC aber mit "Free" ab. Dieser Song ist wohl mit das Beste was in diesem Jahrtausend in dieser Sparte geschrieben wurde. Was ZODIAC aber so besonders macht, ist die Tatsache, daß die Münsteraner sich, wie es scheint, nur von den 70's und deren Protagonisten inspirieren lassen, um dann aber ihr absolut eigenes Ding daraus machen. Nie hat man das Gefühl irgendein Riff oder eine Melodie (Coverversionen selbstverständlich ausgenommen) schon einmal woanders gehört zu haben. Beste Voraussetzungen also um den (Hard-) Rock-Olymp zu erklimmen. (JK)

8.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen