About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Donnerstag, 23. Januar 2014

HAMMERCULT / Steelcrusher / Sonic Attack Records - SPV / 12 Tracks + Intro / 42.44 Min

Es wir darum gebeten sich gut festzuhalten. HAMMERCULT, die Wacken Metal Battle Gewinner von 2011, brettern, auf "Steelcrusher", mit solch einem Affenzahn durch die Landschaft, daß, wenn man nicht aufpasst, aus dem Sattel gehoben wird. Die Israelis treten das Gaspedal bei sämtlichen 12 Songs so dermaßen derbe durch, daß einem sofort die Anfangstage von EXODUS, DESTRUCTION und SODOM in den Sinn kommen. Doch damit nicht genug. Der Sound von HAMMERCULT ist vielschichtiger und moderner, als das Coverartwork vermuten lässt. So verarbeiten die 5 Jungs aus Tel Aviv auch Einflüsse aus Hardcore und Death Metal in den Songs. Also keineswegs old-school. Einziges Manko auf "Steelcrusher" ist die Tatsache, daß sich zum Ende der Scheibe hin, leichte Ermüdungserscheinungen beim Hörer, ob des ständigen Highspeedtempos, einstellen. Wenn die Israelis es in Zukunft schaffen werden, das Tempo etwas mehr zu variieren, darf man auf die weitere Entwicklung von HAMMERCULT mehr als gespannt sein. Welches Potenzial in HAMMERCULT steckt, beweist u.a. die Tatsache, daß kein Geringerer als Andreas Kisser auf "We Are The People" das Gitarrensolo beigesteuert hat.
Anspiel-Tipps: "Ironbound", "Into Hell" oder "In The Name of The Fallen"  (DE)

7 von 10


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen