About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Freitag, 21. Februar 2014

DRAWERS / "Drawers" / Kaotoxin Records / 8 Tracks / 30.22 Min

DRAWERS aus Frankreich heizen den Kessel der Sludge-Lokomotive wieder ein. Nachdem die Band mit ihrem Debütalbum 2011 einen akzeptablen Start hingelegt hat, liegt nun der selbsbetitelte Nachfolger vor. An der Marschrichtung hat sich wenig geändert. DRAWERS eifern, wie es nicht anders zu erwarten war, auch weiterhin MASTODON, BARONESS und RED FANG nach. Während MASTODON und BARONESS sich aber inzwischen in eine progressivere und eingängigere Richtung entwickelt haben, decken DRAWERS mit ihrem Sound eher die früheren Jahre dieser Bands soundtechnisch ab. Gute und weniger gelungene Tracks halten sich auf dieser zweiten Veröffentlichung von DRAWERS die Waage. Teilweise kommt das Songmaterial, vor allem in der zweiten Albumhälfte, etwas sperrig daher und auch die Abwechslung scheint dann nicht immer der beste Freund der Franzosen beim Songwriting gewesen zu sein. Dennoch hat die Scheibe genug Potenzial, sodass DRAWERS genug Fahrt aufnehmen dürften , um den nächsten Umsteigebahnhof, "Richtung Erfolg", zu erreichen.
Anspiel-Tipps: "Once And for All", "Mourning" und "Take Stock"

Fazit: Wer eher auf die etwas härtere Gangart im Sludge steht und auch nichts gegen alternative "Farbtupfer" im Klangbild einzuwenden hat, dürfte mit DRAWERS eine interessante Alternative zu den allgemein bekannten Bands hinzugewinnen. (DE)

6 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen