About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Donnerstag, 25. Juni 2015

ARCHITECTS OF CHAOZ / The League of Shadows / Metalville / 12 Tracks / 55:01 Min

PAUL DI'ANNO? Da war doch mal was. Ach ja, richtig: Der Brite war doch über eine Dekade lang Sänger der deutschen Band THE PHANTOMZ. Davor war er unter eigenem Namen unterwegs und bei KILLERS war er auch mal. Und nur wegen der Vollständigkeit, mit IRON MAIDEN hat er Anfang der achtziger Jahre zwei Alben aufgenommen, falls die jemand kennt. Spass beiseite. Die MAIDEN Tribute Band THE PHANTOMZ ist Geschichte. Ab sofort nennen sich die Herren ARCHITECTS OF CHAOZ und setzen, abgesehen von "Soldier of Fortune" (DEEP PURPLE), voll auf eigenes Songmaterial. Verdammt starkes Songmaterial sogar! Unter den 11 selbstkomponierten Titeln, die es auf das Debüt-Album der ARCHITECTS OF CHAOZ geschafft haben, ist nicht ein Ausfall zu vermelden. Das ganze bewegt sich zwischen modernem Heavy Metal, der NWoBHM und Teutonen Stahl (U.D.O., RAGE). Beispiele gefällig? Bitteschön! Die sowohl treibenden, als auch melodischen "Rejected" und "When Murder Comes in Town" rufen Solingen in den Sinn, "Erase the World" beansprucht mit Thrash Note heftig die Nackenmuskulatur, "Switched Off (Released) beweist, dass ARCHITECTS OF CHAOZ auch ein Gespür für etwas ruhigere Klänge haben, "Apache Falls" glänzt mit einem Hammer-Refrain und fetten Riffs und "Horseman" ist ein heftiger Power-Metal Klopper im Champions-League Format.
Ebenfalls positiv: Paul Di'Anno ist stimmlich so gut drauf wie schon lange nicht mehr. Nur mit der Coverversion von "Soldier of Fortune", obwohl wirklich gut gesungen, hat er sich keinen Gefallen getan. Handelt es sich hierbei doch um Coverdales gesangliches Meisterstück. Im Vergleich dagegen stinkt jeder ab.

Fazit: Starker Tobak. Das Debütalbum der ARCHITECTS OF CHAOZ ist mit seinen Songs auf gleichbleibend hohem Niveau das Genre-Highlight des bisherigen Jahres. Einzig das Fehlen eines "Übersongs" verhindert eine noch höhere Bewertung. (JK)

8.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen