About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Freitag, 30. März 2012

FISTHAMMER / Devour All You See / Horror Pain Gore Death Productions / 11 Tracks / 40.14 Min


Bereits das Coverartwork schürt Vorfreude auf den musikalischen Inhalt und in der Tat kann der Hörgenuss mit dem visuellen Ersteindruck schritthalten. Die Technical-Deather FISTHAMMER wurden 2008 in Philadelphia gegründet und dürften, auch nach deren ersten Lebenszeichen, einer EP aus dem Jahre 2009, den meisten unbekannt gewesen sein. Dies sollte sich aber nach Erscheinen von "Devour All You See" ändern. Der Sound von FISTHAMMER ist relativ einfach gestrickt; sich häufig wiederholende Leads, Growls die sich die beiden Gitarristen Kevin Welch und Max Svalgard teilen, und ein Doublebassgewitter mit der Präzision einer Nähmaschine. Was die Songs aber zu etwas Besonderem macht ist die erstklassige Gitarrenarbeit des bereits erwähnten Duos und Solis, u.a. bei "Bullet Raped" und "Harvest" zum niederknien. Bis auf minimale Ausnahmen bietet dieses Album keine Verschaufpause und dürfte Fans von DECAPITATED oder DYING FETUS genauso ansprechen wie Anhänger von AMON AMARTH. Anspieltipps: "Razorwaves", "Kull The Conqueror" oder "Harvest". Fazit: FISTHAMMER liefern mit "Devour All You See" ein absolut fettes Tech-Death-Brett ab mit dem man sicher einen Haufen neue Anhänger gewinnen wird. Tipp des Monats...unbedingt antesten! (JK)

8 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen