About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Freitag, 16. März 2012

WEREGOAT / Unholy Exaltation OfFullmoon Perversity / Dark Descent Records / 8 Tracks / Min


Zum Gefolge des Gehörnten gehören, so nimmt man an, ein Gros an Armeen und auch, wie hier im vorliegenden Fall, einige Arme...WEREGOAT sind so unfuckingglaublich belanglos und arm an Ideen, dass es fast schon wieder kultig anmuten mag. Wo andere Bands aus diesem extrem Genre sich zumindest etwas Raum lassen um die Songs atmosphärisch und homogen wirken zu lassen, herrscht hier zumeist das totale Chaos, nach dem Motto: lass uns mal Krach machen und etwas dazu  grunzen. Und obendrauf gibts dann sozusagen als Todesstoß noch einen Sound den jede x-mal überspielte Demokassette aus den 80s ohne Mühe um ein vielfaches übertrifft. "Invoke The Black Oblivion" und "Nocturnal Hunt" sowie das Coverartwork von Putrid retten WEREGOAT wenigstens ein paar Punkte und somit die Hoffnung das sich der ein oder andere Krachfetischist erbarmen mag. (JK)

2.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen