About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Freitag, 6. Februar 2015

NIGHT DEMON / Curse of the Damned / Steamhammer - SPV / 11 Tracks / 44:06 Min

Seit NIGHT DEMON vor zwei Jahren mit ihrer selbstbetitelten EP für ein kleineres Beben im Heavy-Metal-Underground gesorgt hatten, konnten es viele nicht erwarten bis das Trio mit einem vollwertigen Album um die Ecke kommt. Dieser Tage ist es soweit: NIGHT DEMON lassen ihr Debütalbum "Curse of the Damned" auf die Kuttenträger los. Mit seinen eingängigen Refrains und seinem warmen Gitarrensound dürfte sich das Album schnell in die Herzen der Traditionalisten spielen, vor allem, wenn man ein Faible für die Frühwerke von DIAMOND HEAD und JUDAS PRIEST hat. Wer allerdings die NWoBHM nicht mit der Muttermilch aufgesogen hat, der dürfte im Mittelteil des Albums den ein oder anderen schwächeren Song zu bemängeln haben. Hier verlieren sich NIGHT DEMON gelegentlich in belanglosem Riffing und betreten dabei allzugerne ausgetretene Klischeepfade, die heute (wenn überhaupt noch) eigentlich nur noch funktionieren, wenn man die 80s als Band selbst mitgeprägt hat. Hinten raus überzeugt das Album dann allerdings wieder auf ganzer Linie, genauso wie mit dem fetten Viererpack "Screams in the Night", "Curse of the Damned", "Satan" und "Full Speed Ahead" zu Beginn, der mit vom Feinsten ist, was in der Sparte "Heavy Metal" in den letzten Monaten veröffentlicht wurde.

Fazit: Traditionalisten aller Länder vereinigt euch, lasst die NWoBHM wieder aufleben bzw weiterleben und besorgt euch dieses Teil. Wer sich "Curse of the Damned" als Vinyl-Version zulegt, kommt zudem in den Genuss des Bonus-Tracks "Road Racin' " (JK)

7.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen