About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Donnerstag, 20. August 2015

XANDRIA / Fire & Ashes / Napalm Records / 7 Tracks (EP) / 34:54 Min

Bielefeld (D) + Liempde (NL) = Kitee (FIN)? Ganz so einfach ist zwar es nicht, da in dieser tollkühnen Rechnung eine wichtige Komponente fehlt (Tuomas Holopainen), aber seitdem Dianne von Giersbergen bei XANDRIA das Mikro übernommen hat, rückt die Bielefelder Band noch ein Stückchen näher an die finnischen Genre-Riesen NIGHTWISH (zu Tarja Zeiten) heran, als sie es ohnehin schon mit Vorgängerin Manuela Kraller waren. Hört euch bloß den Opener "Voyage of the Fallen" an. Wenn man es nicht besser wüßte, könnte der Track glatt als verschollener Bonustrack von "Wishmaster" durchgehen. Bombastisch arrangiert, eingängig und hochmelodisch, gelungene Tempowechsel und der bezaubernde Sopran von Tarja ... ähm Dianne, statten diesen Song mit Suchtpotenzial für den Konsumenten aus. Das folgende "Unembraced" kann dieses Niveau nicht ganz halten, ist dafür aber um einiges flotter unterwegs. Der dritte neue Song ("In Remembrance") der EP ist eine Ballade, bei der XANDRIA gekonnt die Karte Melancholie ausspielen. Dianne läuft hier zur Höchstform auf und hinterlässt am Ende zentimeterdicke Gänsehaut. Neben den drei neuen Songs, haben auf "Fire & Ashes" zudem noch zwei Coverversionen und das Remake zweier Bandklassiker Platz gefunden. Von den Coverversion kann leider nur eine überzeugen. Beim MEAT LOAF Schmachtbrocken "I'd Do Anything for Love" haben sich XANDRIA eindeutig vergallopiert und haben aus dem Titel, sagen wir es freundlich, eine mehr als gewöhnungsbedürftige Version gemacht, u.a. auch, weil Dianne zu keinem Zeitpunkt Zugang zu dieser Nummer findet. "Don't Say a Word" (SONATA ARCTICA) hingegen hat Charme und kann wieder überzeugen. Über die Remakes von "Ravenheart" und "Now & Forever" mag sich jeder sein eigenes Urteil fällen. Fakt ist aber, dass es durchaus Sinn gemacht hat, geade diese Songs neu einzuspielen, gehören sie doch zum unverzichtbaren Repertoire von XANDRIA und waren auf CD mit Diannes Stimme bisher noch nicht erhältlich. (AS)

7.5 von 10

www.xandria.de
www.facebook.com/xandriaofficial


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen