About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Montag, 30. November 2015

VARG / "Rotkäppchen" / Napalm Records / 8 Tracks (EP) / 46:38 Min

Nun liebe Headbanger, gebt fein acht, ich hab euch ein Märchen mitgebracht. Ein Märchen von einer naiven Tusse mit einem roten Cape, einem Problemwolf und einer Musik-Kapelle, die gerne ganz böse wäre.
Da waren also jene Musikanten, die vor garnicht allzu langer Zeit gedacht haben, dass, um Aufmerksamkeit zu erlangen, es genüge, sich mit NSBM Federn zu schmücken, um in aller Munde zu kommen. Der Schuss ging nach Hinten los. Statt Lob gab es ordentlich Schimpfe. Was also tun? Am besten wäre da ein harmloses Märchen in Form einer EP auf den Markt bringen, um die Kritiker milde zu stimmen. Sicherlich wäre für diesen Zweck ein Titel geeignet, dachten sich die Spielmannsleute, den VARG (so der Name der Musikanten) schon einmal veröffentlicht hatten, ohne dafür geschimpft zu werden. Das Resultat: "Rotkäppchen - 2015". Und weil der Gedanke allen Beteiligten anscheinend ganz dolle gefiel, haben VARG diesen Titel gleich in 6 ( in Worten: sechs) verschiedenen Versionen aufgenommen.
Version 1: "Rotkäppchen - 2015" (Die Neuaufnahme des Songs von 2011); Version 2: "Red Riding Hood" (mit Christoper Bows von ALESTORM); Version 3: "Rødhette" (mit TROLLFEST); Version 4: "Rotkäppchen" (Die original Aufnahme); Version 5: "Rotkäppchen 2015" (Karaoke) und noch Version 6: "Rotkäppchen im Bierzelt ( Die Grundmelodie in Endlosschleife - 16 Minuten lang - der pure Wahnsinn - bitte wörtlich nehmen, aber im negativen Sinne - am besten niemals anhören!!!).
Zwischenfazit: Version 1 ist wirklich gut, Version 2 ist ebenfalls gelungen, Version 3 ist einfach nur geil, Version 4 konnte schon 2011 überzeugen, Version 5 braucht keine Sau und Version 6 eignet sich bestenfalls, als Klingelton für Menschen, die noch an Märchen glauben.

..."ich will schon alles gut machen, sagte Rotkäppchen zur Mutter und gab ihr die Hand darauf"...
VARG wollen natürlich auch alles so gut wie möglich machen, deshalb gibt es auf der EP noch zwei neue Songs obendrauf. "Ein Tag wie heute" und "Abendrot". Beide Titel sind als Appetizer für das kommende Album zu verstehen, und hinterlassen einen ordentlichen Eindruck.

..."Großmutter, warum hast du so große Augen?" ... Damit ich das DIN-A5 Märchenbuch der EP besser anschauen kann" ... "Ei, Großmutter, warum hast du so ein entsetzlich großes Maul?" ... "Damit ich "Rotkäppchen - 2015" besser mitsingen kann. Denn, nachdem ich den Song jetzt mehrfach am Stück hören musste, kann ich den Text auswendig - vorwärts und rückwärts".
Kaum hatte der Wolf das gesagt, so tat er einen Satz aus dem Bette und verschlang das arme Rotkäppchen.

Die Moral von der Geschicht: Diese EP ist nur für Fans von VARG geeignet. Alle anderen blättern im Märchenbuch schnell weiter, oder küssen Rumpelstilzchen, in der Hoffnung, dass sich der Frosch in Schneewittchen verwandelt. (JK)

4.5 von 10

 
www.varg.de
www.facebook.com/VargOfficial
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen