About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Mittwoch, 13. Juli 2016

BE'LAKOR / "Vessels" / Napalm Records / 8 Tracks / 55:05 Min

Der Teufel steckt im Detail.
Moderne Melo Death Metal Bands, die gänzlich ohne Anbiederung an die Core-Spielarten auskommen und zudem auch noch komplett auf Klargesang verzichten, gibt es nicht gerade wie Sand am Meer. Werden zudem noch abwechslungsreiche Songs und progressive Strukturen eingefordert, ist man mit seinem Latain allerdings schnell am Ende. Richtet man seinen Blick jedoch gen Australien wird man fündig - BE'LAKOR.
Das Quintett aus Down Under existiert seit 2004 und veröffentlicht mit "Vessels" bereits seinen vierten Longplayer.
"Vessels" - Ein Longplayer, der das Rüstzeug hat, um den Australiern endgültig zum Durchbruch zu verhelfen. Und dass, obwohl "Vessels" kein Album ist, das man von Start weg lieben kann, da BE'LAKOR beim Komponieren mehr Wert auf atmosphärische Dichte und progressive Abwechslung gelegt haben, als auf profane Eingängigkeit.
So ist "Vessels" ein Album, in das man sich hineinarbeiten muss und das man auf sich (ohne Ablenkung) wirken lassen muss. Wer sich allerdings auf das Album einlässt, sich die Zeit nimmt, auf Details und Zusammenhänge zu achten und zudem den Lautstärkeregler am Abspielgerät (Kopfhörer erfüllen ebenfalls den Zweck) noch etwas mehr aufdreht, der wird fürstlich belohnt - und zwar mit 8 Tracks, die so brachial sein können wie ein Steinschlag in den Alpen und dabei gleichzeitig doch so erhaben sind wie ein Sonnenaufgang in Stonehenge

Fazit: Fühlt man sich zu Anfang noch leicht überfordert vom Ideenreichtum, den Breaks und der Komplexität auf "Vessels", fügen sich nach und nach die progressiven Melo Death Puzzelteile zu einem in sich stimmigen Bild zusammen, welches die Geister der Vergangenheit (DARK TRANQUILLITY, AMORPHIS) sowie der Gegenwart (INSOMIUM, OPETH) in hellen Farben leuchten lässt. (JK)

Anspiel-Tipps: "Whelm"; "An Ember's Arc", "Grasping Light"

8 von 10

www.facebook.com/belakorband/
www.belakorband.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen