About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Donnerstag, 23. April 2015

CRUCIFYRE / Black Magic Fire / Pulverised Records / 10 Tracks / 42:44 Min

CRUCIFYRE... hmmm ... hört sich wie ein bayrisches Schimpfwort an, ist in Wahrheit aber eine schwedische (woher sonst) Death-Metal Band. Das Bandlogo erinnert mich irgendwie an den Schriftzug von POSSESSED und das Coverbild hat was von Playmobil. Soweit die ersten Eindrücke. Dann mal los mit dem Wesentlichen, der Musik, und auf "Play" gedrückt. Nach den optischen (negativen) Eindrücken, dann die Überraschung: die sind gar nicht mal so übel wie gedacht, überwiegend sogar richtig gut. "Black Magic Fire" ist das zweite Album der Band und bietet geschwärzten Todesstahl der Marke NECROPHOBIC mit einer ordentlichen Prise Thrash und zusätzlich auch noch 70s Okkult-Rock. Das Song-Material, das dabei heraus gekommen ist, ist abwechslungsreich wie Hölle und brettert schön in schwedischer old-school Manier nach vorne. Man muss allerdings die Bereitschaft mitbringen, sich auf den Sound von CRUCIFYRE einzulassen, denn Abwechslung und Death-Metal sind bisher nicht wirklich Siamesische-Zwillinge gewesen. Soll heißen: Wer auf den typischen (Death-Metal) Up-Tempo Schlag in die Fresse steht, also Prügeln bis zum Umfallen, dem könnte "Black Magic Fire" zuviel "Toleranz" abverlangen. Andereseits dürfte gerade diese Abwechslung, die Band szeneübergreifend für viele Metalheads interessant machen. (JK)

Fazit: Don't Judge a Book (CD) by it's Cover!

7.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen