About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Donnerstag, 7. Mai 2015

DSG - DAVID SCHANKLE GROUP / Still a Warrior / Pure Steel Records / 10 Tracks / 48:11 Min

David Shankle - der einstige MANOWARrior ist schon einige Jahre im Musik-Business unterwegs und weiß, dass in der Ruhe die Kraft liegt. Stolze acht Jahre lang hat er sich Zeit gelassen um den Nachfolger zu "Hellborn" einzutüten. Mit "Still a Warrior" liegt nun endlich das dritte Album der Amerikaner vor. Nach wie vor wird US-Power Metal mit leicht progressiver Note geboten, der, fast schon traditionell bei DSG, mit rundumerneuerter Mannschaft aufgenommen wurde. So wurde für die Vocals Warren Halvarson von DAMIEN THORNE verpflichtet, der mit seinem klassischen Heavy-Metal Organ einen schönen Gegenpol zum ansonsten modernen und kraftvollen US-Power Metal der Truppe liefert. Wie nicht anders zu erwarten war, sind sämtliche Songs auf die filigrane, Shred-lastige Gitarrenarbeit des Meisters zugeschnitten, der die Steilvorlage gerne aufnimmt und seine Finger wieselflink über die Saiten fliegen lässt. Ganz ohne (singendes) Beiwerk darf David Shankle bei den beiden Instrumental-Tracks "Demonic Solo" und "The Hitman" gelauscht werden. Insgesamt wirkt das Album mit all seinen Kompositionen aber oftmals etwas sperrig im Zugang, so dass sich selten etwas auf Dauer im Gehörgang festsetzt, was am Ende zu Abzügen in der B-Note führt. Kurz- und mittelfristig gesehen gibt das Album aber einiges her, wie z.B. der letzte Song der Scheibe "Across the Line", der jedem EUROPE Album in den 80ern gut zu Gesicht gestanden hätte.

Fazit: DSG erfinden das (US-Power Metal) Rad nicht neu, liefern aber mit "Still a Warrior" ein solides Stück Stahl ab, das allen Traditionalisten schmecken dürfte. (AS)

Anspiel-Tipps: "Glimpse of Tomorrow", "Fuel for the Fire", "Suffer in Silence (Agenda 21)"

7 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen