About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Mittwoch, 16. Dezember 2015

ANTIPEEWEE / "Madness Unleashed" / This Charmin Man Records / 12 Tracks / 40:39 Min

Stille Nacht, heilige Nacht. Von wegen! Hier kommt "Madness Unleashed", die neue Scheibe von ANTIPEEWEE. Das Nachwuchs Thrash-Kommando aus Abensberg/Regensburg bringt mit seinem zweiten Studioalbum eine vielseitig angelegte Thrash- / Crossover- / Punk-Mixtur auf den Markt, die bei so manch einem Knecht Ruprecht die Rute anschwellen, und beim dem ein oder anderen Christkindl die Glocken läuten lassen dürfte. Die Mischung aus Thrash (TOXIC HOLOCAUST, MUNICIPAL WASTE), Crossover (S.O.D.) und Punk (THE EXPLOITED) ist nämlich alles andere als "besinnlich" und "still". So stehen auf "Madness Unleashed" neben der räudigen Thrashkeule, mit der ANTIPEEWEE zu Werke gehen, der Spaßfaktor und die Unbekümmertheit im Vordergrund. Das Ganze wird technisch durchaus ansprechend serviert, was aber keineswegs einen Widerspruch zur teilweise "ungestüm" praktizierten Crossover- bzw. Punk-Attitude darstellt. Sehr gut zu Gesicht stehen "Madness Unleashed" zudem die melodischen Soli, die das Album aus der Masse der Underground Thrash-Alben herausheben.
Beim Songwriting ist allerdings noch etwas Luft nach Oben. Hier darf (muss) in Zukunft mutiger und abwechslungsreicher zu Werke gegangen werden, um den Spannungsbogen über die gesamte Spielzeit aufrecht zu erhalten. Auch an den Vocals sollte noch etwas gefeilt werden, allerdings ohne dabei die punkige Note zu verlieren.

Fazit: Insgesamt überwiegen auf "Madness Unleashed eindeutig die positiven Momente (wie z.B. "Rotten Smell of Dirty Lies" und "Mankind Desecration), sodass man ANTIPEEWEE bedenkenlos auf seinen Wunschzettel setzen kann, ohne dafür vom Grinch abgestraft zu werden.

7 von 10


 www.antipeewee.com
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen