About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Dienstag, 29. Januar 2019

WHITESNAKE / "The Purple Tour" / Label: Rhino / 13 Tracks / 74:41 Min

Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst. (Henry David Thoreau)

David Coverdale, ehemals beste Stimme des Hard Rock, hat in seiner Karriere schon jede Menge erlebt - hauptsächlich positives. Neben den Platin-Erfolgen mit seiner Band WHITESNAKE in den 80er Jahren, zählt auch seine Mitgliedschaft bei DEEP PURPLE (MK III + MK IV) sicherlich zu den Meilensteinen des Rock.
Vor 3 Jahren hatte Herr Coverdale dann die geniale Idee, seine Zeit bei DEEP PURPLE, allen Rock Interessierten, nochmals in Erinnerug rufen zu wollen - unter dem Banner von WHITESNAKE.
Der Rest ist (mal wieder) Geschichte: "The Purple Album" war nicht nur mega-erfolgreich, was die Verkaufszahlen betrifft, sondern auch die Steilvorlage, eine WHITESNAKE Tour mit eben diesen Songs zu fahren.
Und Coverdale wäre nicht Coverdale, wenn er von dieser Tour nicht einen Mittschnitt hätte anfertigen lassen, um die Welt, mit dem nunmehr insgesamt 11. WHITESNAKE Livealbum, zu beglücken.
Neben Langzeitmitglied Reb Beach (Gitarre), sowie Tommy Aldridge (Schlagzeug), der bei den weißen Schlangen bereits seine dritte Amtszeiterlebt erlebt, gehören noch Michael Devin (Bass), Joel Hoekstra (Gitarre) und Michele Luppi (Keyboard) zum Live-Personal.
Vor allem die Entscheidung, Michele Luppi mit auf Tour zu nehmen, muss von Coverdale generalstabsmäßig geplant worden sein, bedient der Italiener auf "The Purple Tour" doch nicht nur das Keyboard, sondern unterstützt den Meister zudem auch noch tatkräftig bei den Vocals. Böse Zungen könnten behaupten, dass es sich hierbei um ein geschicktes Ablenkungsmanöver handelt, weil Coverdale und die hohen Töne, seit geraumer Zeit auf Kriegsfuß stehen.
Sieht man aber davon ab, dass Coverdale niemals wieder so gänsehautmäßig wie auf "... in the Heart of the City" singen wird, ist das "The Purple Tour" Album aller Ehren Wert.
So wird auf 75 Minuten nicht nur ein representativer DEEP PURPLE (MK III + MK IV) Querschnitt geboten , sondern auch jede Menge WHITESNAKE Klassiker, von denen  "Fool for Your Loving", "Is This Love" und "Ain't No Love in the Heart of the City" am besten eingefangen wurden.

Fazit: Über Coverdales Stimmvolumen mag man inzwischen geteilter Meinung sein. Fakt ist aber, dass David Coverdale bei den tiefen und mittleren Tönen auch heute noch eine Macht ist. Zudem ist er nach wie vor, einer der charismatischsten Performer, die der Hard Rock je hervorgebracht hat.
... und die Songs sind sowie zeitlos und über jeden Zweifel erhaben. (JK)

7 von 10


Anmerkung: "The Purple Tour" gibt es in unterschiedlichen Versionen: Als CD/DVD bzw. CD/Blu-ray, als Doppel-LP, oder als Einzel-CD, und selbstverständlich auch in digitalen Versionen. (JK)

https://whitesnake.com/home/
https://www.facebook.com/Whitesnake.official
http://www.rhino.com/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen